Startseite | Das Team | Fuhrpark | Anfahrt | Impressum
   
             
    Führerscheinklassen
BKF-Weiterbildung
Anmeldung/Unterricht
Online Anmeldung
Wir bieten an
Downloads
Kontakt




  BKF-Weiterbildung:


Sie wissen es sicher schon ...

...... seit Oktober 2006 gilt innerhalb der BRD das Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG) in Verbindung mit der Berufskraftfahrerqualifikationsverordnung (BKrFQV). Die europäische Grundlage bildet die Richtlinie 2003/59/EG.

Inhaltlich regelt das BKrFQG die Aus- und Weiterbildung von gewerblich tätigen Bus- und LKW-Fahrer/innen. Eine gewerbliche Tätigkeit als Bus- oder LKW-Fahrer/in ist künftig nur noch mit entsprechendem Führerschein und Befähigungsnachweis möglich. Seit September 2009 gilt eine Ausbildungspflicht (Grundqualifikation, beschleunigte Grundqualifikation) mit Prüfung.

Für alle Fahrer/innen, unabhängig vom Datum des Führerscheinerwerbs gilt eine Weiterbildungspflicht im 5-jährigen Rhythmus. Diese ist im Güterkraftverkehr bis 10.September 2014 abzuschließen. Liegt das Ablaufdatum Ihrer Fahrerlaubnis zwischen dem 10. September 2014 und dem 10. September 2016 kann die Weiterbildung bis zum Ablaufdatum abgeschlossen werden.

Ist die Weiterbildung bis 10. September 2014 (ggf. später) nicht absolviert und in den neuen Führerschein eingetragen, fahren Sie und/oder Ihr Fahrpersonal im gewerblichen Bereich ohne gültige Fahrerlaubnis.

Daher empfehlen wir Ihnen, Ihre Weiterbildung und die Ihrer Mitarbeiter rechtzeitig zu planen.

Weiterbildungsmodule

Modul: Eco-Training

Eine wirtschaftliche Fahrweise wirkt kostendämpfend, nicht nur durch einen geringeren Kraftstoffverbrauch. Neben den wirtschaftlichen Argumenten spricht auch der Umweltschutz für ein Eco-Training.

Modul: Unternehmensbild und Marktordnung

Die wichtigste Kraft zur Wertschöpfung ist das Fahrpersonal. Auftreten, Kommunikation und Verhalten gehören hierzu, genau so wie ein gepflegtes Fahrzeug. Tipps zur Gesundheit und Fitness runden dieses Modul ab.

Modul: Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit

Nicht nur das Führen des Kfz im Straßenverkehr birgt Gefahren, sondern auch die tägliche Arbeit rund um das Fahrzeug. Kriminalität, Arbeitsunfälle und Pannen werden, neben Fahrerassistenzsystemen und der Ersthelfer-Information in diesem Modul behandelt.

Modul: Sozialvorschriften für den Güterverkehr

Der starke Wettbewerbsdruck der heute auf den Unternehmen lastet, geht auch an den Fahrern nicht spurlos vorbei. Dies kann dazu führen, dass der Fahrer Probleme bekommt, seine Lenk- und Ruhezeiten einzuhalten. Schwerer als die  finanziellen Folgen bei einer Kontrolle  wiegen die Risiken, die aus einer Übermüdung und dem damit erhöhtem Unfallrisiko entstehen.

Modul: Ladungssicherung

Wer kennt nicht die täglichen Nachrichten über verlorene Ladung auf der Autobahn. Ob ein Dachgepäckträger mit Fahrrädern oder verlorene Ladung vom LKW, die Sachschäden werden von der Versicherungswirtschaft auf über 500 Mio. Euro pro Jahr geschätzt.

Unfälle durch herabstürzende oder umfallende Ladung sind nicht selten, manche davon enden tödlich. Bei ca. 25 Prozent aller kontrollierten Fahrzeugen sind die Mängel in der Ladungssicherung so gravierend, dass eine Weiterfahrt behördlich untersagt wird.

Information

Für weitere Informationen über Termine, Preise und staatliche Fördermöglichkeiten für Einzelteilnehmer und Unternehmen rufen Sie uns an (02445 8429 oder 0171 69 20 427) oder nutzen Sie unser



Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzten.
Anmeldeformulare und weitere Infos finden Sie unter Downloads.

   
           
             
     
Telefon: 02445 / 84 29 · E-Mail: info [@] fahrschule-waebs.de  |  Datenschutzerklärung